Eine außergewöhnliche Aufgabe und Herausforderung für mich im Herbst 2015



Ergänzung des historischen Kreuzweges von Assinghausen durch eine 15te Station:

Installation auf dem Panoramaweg nahe der Grabeskapelle. Zwischen den Bäumen gegenüber der ersten Ruhebank nach der Kapelle.

-Erlösung-

(Erlösung durch das Kreuz)

Der historische Kreuzweg von Assinghausen wurde ja schon vor über 165 Jahren gegründet – und wie alle Kreuzwege (Prozessionswege) endet er mit der 14 Station, der Grablegung Jesu. Ausschließlich in manchen Barockkirchen Süddeutschlands gibt es auch eine 15te Station, die der Kreuzauffindung durch Kaiserin Helena.

Meine Aufgabe sehe ich darin, eine sinnhafte, dem Leidensweg Jesu folgerichtige, symbolische Erlösungsstation zu entwickeln. Christus wählte das Kreuz – das Symbol für den barbarischen Bewusstseinszustand jener Zeit, mit seiner Kreuzigung wusste ER, dass ER selbst die verschlossensten Seelen erreichen würde. Über Jahrhunderte hinaus. Das Bewusstsein unserer Zeit ist nicht mehr vergleichbar mit dem vor 2-tausend Jahren, es hat sich transformiert.

Die Kreuzigung Christi – wofür steht sie? Christus nahm durch sein Kreuz die Sünden der Welt auf sich und wir, was können wir opfern, das einzige Opfer, das wir wirklich bringen können, ist das Opfer unseres Egos – dafür steht die Kreuzigung.

Die Grundform dieser Kreuzwegstation wird aus einem hellgrauen Granit gefertigt, der die symbolische Form des geistigen Lichtträgers ausdrückt. Die geschwungene Gabel in dem eingefräßten Granitelement wird mit Blattgold ausgelegt. Nach oben ruht darin die ‚Blume des Lebens‘.

In dieses Zeichen der ‚Vollkommenheit Gottes‘ werden die 5 transparenten und gebogenen Glaselemente eingefügt welche in den Farben des Regenbogens eingebrannt sind und die Schriftzüge der Tugenden tragen. Der Regenbogen ist aus dem der christlichen Tradition ein Zeichen für die Pracht der göttlichen Schöpfung.

Und wofür stehen diese Farben?

Violett - ist die Farbe des Geistes und gilt auch als Farbe der Inspiration, der Spiritualität, der Neuorientierung und Transformation.

Indigo - ist die Farbe des Vertrauens, der Intuition und der Tiefe.

Blau - ist die Farbe der ehrlichen Kommunikation, der Ruhe und des Friedens.

Grün - ist die Farbe der Balance, der Natur und der Heilung.

Gelb - ist die Farbe der Klarheit, der Intelligenz und des Denkvermögens. Sie ist auch das Symbol der Sonne und steht für losgelöste Heiterkeit.

Orange - ist die Farbe der Gefühle, der Dualität, der Lebens-freude und des Optimismus.

Rot - ist die Farbe der Stärke, Gesundheit und Vitalität, sie symbolisiert Energie und Lebensfreude und gilt als Farbe des Herzens.
 

Die Schriftzüge in den Glaselementen:

Die 5 Kardinaltugenden des Menschen:

Rechtschaffenheit, Wahrheit, Liebe, Frieden, Gewaltlosigkeit, sie sollten unser Ziel sein – handle rechtschaffen, sprich die Wahrheit, begegne deinem Nächsten mit Liebe, halte dein Denken in Frieden und begegne allen Lebewesen mit Gewaltlosigkeit, dann wird unser Dasein mit Glück erfüllt sein.

Diese genannten fünf Kardinaltugenden sollten der stete Leitfaden unseres Handelns sein.

Christus kam ja, um die Dunkelheit seiner Zeit aufzulösen – wir sind nun aufgefordert uns für diese ewige Energie zu öffnen, dass wir sie in uns einfließen lassen und damit unserer Liebe freien Lauf lassen.

Christus ist Liebe. Christus ist das Leben, denn Leben ist Liebe. Welches Symbol kann diese Wahrheit besser zum Ausdruck bringen als die

-BLUME DES LEBENS-

Die Blume des Lebens ist die Grundlage allen Seins, das lebendige Schöpfungsmuster. Auf diesem Muster ist alles im Universum aufgebaut, und somit kann auch alles darauf zurückgeführt werden. Sie ist ein Zeichen für unser Leben und ein ewiges Leben in der Liebe Christi.

Dieses Symbol wird in Blattgold gearbeitet und zwischen den 2 Scheiben der VSG-Verglasung eingeschlossen.

Die Blume des Lebens ist ein sehr altes Symbol, das rund um die Erde zu finden ist.

Es gibt ein besonders bemerkenswertes Kloster mitten in der ägyptischen Wüste, in dem das Prinzip des christlichen Mönchtums und des Klosterlebens erst erfunden wurde. Das Pauluskloster besitzt eine von vielen Pilgern besuchte Kapelle. Von den meisten unbeachtet, befindet sich in der Kuppel eine Zeichnung, die Blume des Lebens, die eine sogenannte Saat des Lebens darstellt.

Dieses geometrische Symbol ist ein Tor in den Mikro - und Makrokosmos hinein.

Mein Anliegen mit dieser 15. Kreuzwegstation ist es, den Betrachter des gesamten Kreuzweges am Ende deutlich zu machen, dass nicht Leid und Trauer unser Leben bestimmen mögen; sondern Freude, Licht und Liebe zur Erlösung führen. Mögen wir uns von Christus im Herzen an die Hand nehmen lassen, dann ist sein Tod nichts anderes als die Verwandlung von Licht in Licht, von Liebe in Liebe, von Wissen in Wissen. Denn all dieses ist bereits in uns – wir müssen es nur entdecken.


 

Urnengrabplatte mit spiritueller Gestaltung

Unterstützung zur Trauerbewältigung "FRIEDEN"

 

...


 

Ze-Ko-Terrion. Ein glückvolles Instrument für Frieden und Harmonie.

Grundlagen u. Erkenntnisse aus der Akasha Chronik.

 

Die Entwicklung des Ze-Ko-Terrion entstand durch die Inspiration und Führung der geistigen Ordnung. Karsin hat es aus der Lichtebene aufgenommen und wieder in die Materie gebracht, es ist ein Frequenzträger höchster Schwingungsenergie die sich in einem feinen Ton offenbart, der sofort Verbindung sucht zu den Energiefeldern und den nicht geöffneten Lichtlinien in dem Körper eines Menschen. Das gleiche geschieht mit Pflanzen, Tieren mit Steinen ja es sucht höchste Verbindung zu allem auch außerhalb dieses Erdensystems.

Ze-Ko-Terrion ist eine Wiederentdeckung, die den Menschen, der Erde und dem Kosmos Frieden, Heilung und Harmonie bringt. Grundlagen und Details stammen aus der Akasha Chronik, wo Karsin mit einem uralten Wissen, lange vor Atlantis Zeiten, in Kontakt gekommen ist. Im Zentrum des Ze-Ko-Terrion liegt eine große aktivierte Bergkristallkugel, durch die kosmische Energie gebündelt und an die Umgebung weitergeleitet wird. In der Zeit des Aufbruchs ist der Ze-Ko-Terrion für alle Geschöpfe eine energetische und spirituelle Stärkung für den göttlichen Weg.

Untersuchungen der internationalen Akademie für Wohngesundheit und Hausmesstechnik Bonn haben unter der Leitung von Herrn Dipl.Ing. Wolf-Dieter Blank, PhD M.A. im August 2005 begonnen.
Teilergebnisse liegen inzwischen vor und bestätigen die messbaren Wirkungen eindruckvoll.


 

Einweihung des Ze-Ko-Terrion in Schmallenberg Juli 2013

 


 

Einweihung des Ze-Ko-Terrion durch Agni im Lichtzentrum Amritabha/Elsass, August 2005.

 


 

Pressebericht zum Ze-Ko-Terrion

 

Österreichs Magazin für die Grüne Branche

GÄRTNER + FLORIST Ausgabe Nr. 16 vom 21. August 2009

Feng Shui: Kraftplätze schaffen

Energetische und spirituelle Stärkung im Garten findet man mit dem Ze-Ko-Terrion als Skulptur von Karsin R. Ebker aus Bestwig/Sauerland/Deutschland.

Ze-Ko-Terrion ist eine Wiederentdeckung, die den Menschen, der Erde und dem Kosmos Frieden, Heilung und Harmonie bringt. Grundlagen und Details stammen aus der Akasha Chronik, wo Ebker mit einem uralten Wissen in Kontakt gekommen ist. Im Zentrum des Ze-Ko-Terrion liegt eine große aktivierte Bergkristallkugel, durch die kosmische Energie gebündelt und an die Umgebung weitergeleitet wird.

Untersuchungen der Internationalen Akademie für Wohngesundheit und Hausmesstechnik Bonn haben unter der Leitung von Herrn Wolf-Dieter Blank, Baubiologe + PhD M.A. im August 2005 schon begonnen.

Eilergebnisse liegen inzwischen vor und bestätigen die messbaren Wirkungen eindrucksvoll. Die Preisangaben erfolgen auf Anfrage.


Das Kennzeichen einer weisen Person ist unendliche Liebe.

(v. Shri Sathya Sai Baba)

 

Ze-Ko-Terrion

 

H: 40 cm, B: 45 cm, Grundform ca. 65 cm Bergkristallkugel ca. 50 mm

Preis auf Anfrage.

© 2019 shari-karsin.de

Alpha & Omega - 59909 Bestwig - Friedhofstrasse 8 - Tel. 02904 – 70303 - Fax. 02904 – 70304

Partnerlogos